Hydekampfbrücke
 Federbachbrücke

Vergessene Brücken

Seite des Historischen Vereins Rastatt

Die Alte Oosbachbrücke

Die alte Oosbach Brücke

Zu Zeiten der Bundesfestung führte über diese Brücke der Glacis-Weg (Rondenweg) heute teilweise “Südring”, welcher am Rande des Glacis der Leopoldsfeste entlang führt

Foto: R.Schulz

 

.


-

Stieler-von-Heydekampf-Brücke“

Heydekampf-Brücke
 Stieler von Heydekampf

Blick von der Brücke auf den Kirchturm der Herz-Jesu- Kirche.

Letzter Rastatter Festungskommandant war Namensgeber für Eisenbahnbrücke

Die zugewachsene und für den Autoverkehr gesperrte Heydekampfbrücke erinnert an den letzten Kommandanten der Festung Rastatt. Diese massive Eisenbrücke überquert im Münchfeld die ehemalige Strecke in das Elsaß, welche jetzt nur noch der Anbindung an das Daimlerwerk dient.Sie war eine militärische Brücke und verband auf dem kürzestem Weg die Lünette 34 mit dem Truppenübungsplatz im Münchfeld.
        
Heydekampfbrücke überquert die ehemalige Bahnstrcke ins Elsas

10:51 23.07.2010
Fotos: D.Wolf , Repro: H.V.R

.



.

Die Federbachbrücke (Eisenbahnbrücke von 1844)

Alte Federbachbrücke

Das Bauwerk ist immer noch bestens erhalten, selbst nach 160 Jahren

Im Jahre 1844 erreichte der Gleisbau von Karlsruhe kommend, die Festungsstadt. Aus militärischen Gründen wurden die Gleise über diese Federbach-Eisenbahnbrücke,   in einer Schleife an der Festung vorbei geführt. Der alte Bahnhof, ganz aus Holz erbaut, wurde 10 Jahre später mit den Festungsbauten Lünette 45 und 47 gesichert.Während der Revolutionskämpfe wurde das Bahnhofsgebäude in Brand geschossen..
    Trassenverlauf: Am Ortsausgang Niederbühl überquerte die Eisenbahn die Murg  und wurde in Richtung Offenburg weitergeführt. Als man 1895/96 den jetzigen Bahnhof baute, wurde die Trasse schon vor dem Federbach geändert und weiter nördlich an die hier vereinigte B3/36 verlegt.

Die alte und die neue Trasse

Gehen Sie mit dem Mauszeiger auf den Plan und Sie sehen einen Plan von 1841

Alte Federbachbrücke.

Vollkommen zugewachsen, kaum zu finden

Alte Bahntrasse am Federbach

Der alte Bahndamm

Bahnwäterhaus Ausschnitt_web

 Über diese Brücke bei Niederbühl führ die Eisenbahn
 Rastatt - Offenburg bis 1895

Der alte und der neue Bahnhof

Alter Bahnhof
Neueer Bahnhof um 1910

Mit Personal

Bahnhofslunette  45

Der neue Bahnhof um 1910

Bahnhofslunette 47

Die ehemaligen Lünetten welche den Bahnhof schützen sollten

Plan der Bahnhofslunetten

Siehe auch die interessante Webseite:
Eisenbahnrelikte zwischen Rastatt und Rhein...mehr

13.02.1011
Bilder: G. Fetzner. Repros: R. Schulz, H. Stimmler, H.V.R

.


.

[Homepage] [Die Bundesfestung] [Belagerung 1849] [Festungsplan] [Kasematten] [Ende der Festung] [Bildergalerie] [VergesseneBrücken] [Rettet Cavalier1] [Impressum]

© Historischer Verein Rastatt e.V.
Web Design. Reiner Schulz